Freitag, 19. Juni 2015

Gedanken zum Nähen für mich und eine neue alte Pinnwand aus Stoff

 In den letzten Monaten habe ich durchaus auch für mich genäht. Unter anderem gab es ein Shirt "Liv" mit Teilung und U-Boot-Ausschnitt. 2 Tops "Livia" und einen "My Cuddle Me" Cardigan aus schwarzem Sweat. 

Irgendwie schaffen es die Sachen aber nicht hierher...ich bin mit der Passform bei Klamotten für mich deutlich pingeliger als bei Kindersachen und schaffe es nicht, schöne Fotos zu machen. Dank einiger Schwangerschafts-Rest-Kilos gefallen mir die Bilder nicht besonders. Außerdem kann ich schlecht selbst Tragebilder machen (einen Selbstauslöser habe ich nicht), und für ausgiebige Fotosessions (mit Bauch Einziehen) am besten noch in netter Umgebung fehlen mir die Zeit und der passende Fotograf. Ich habe jetzt beschlossen, dass das völlig ok ist. Dass ich ja tatsächlich nur fotografieren und posten "darf", was ich möchte und was mir FREUDE macht. Denn nur darum mache ich das hier. :o) Ich nähe trotzdem gern auch mal für mich. Ohne Fotos.

Heute habe ich aber etwas für mich und die neue Wohnung gemacht, das ich gerne zeigen möchte. Ich hatte eine alte Pinnwand, die eine Freundin vor geschätzten 15 Jahren für mich gebastelt hat. Nach dem Umzug wollte ich sie heute wieder aufhängen und vorher die altersschwachen Gummibänder erneuern. Da wurde aber deutlich, dass auch der Stoff schon bessere Zeiten gesehen hat und so habe ich kurzerhand neuen Stoff angetackert. Jetzt ist also alles neu außer den Polternägeln und dem "Innenleben".







Kommentare:

  1. Toller Stoff auf der Pinnwand und die Idee mit den Nägeln gefällt mir sehr! LG Ingrid (ich freu mich auch wenn du die Shirts ohne Tragebilder zeigst)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke drüber nach...und DANKE! :o) Liebe Grüße, Claudia

      Löschen