Donnerstag, 27. November 2014

Autospielteppich zum Mitnehmen

In den letzten Wochen habe ich hauptsächlich Weihnachtsgeschenke genäht, die ich hier noch nicht zeigen möchte. Mein Großer (2 1/2) bekommt einen Autospielteppich für seinen (schon etwas lädierten) Fuhrpark - und da ich relativ sicher bin, dass er den Blog nicht liest, kann ich das Geschenk schon zeigen. ;o)

Das tolle Freebook findet ihr bei Norge's Welt

Für die Autos gibt es "Garagen", die man mit Kam Snaps verschließen kann. Davon habe ich inzwischen einige Farben hier, einfach total praktisch!

Der Spielteppich lässt sich als Tasche zusammenklappen und somit prima mitnehmen.

Verschluss ebenfalls mit Kam Snaps:

Außen noch passendes Tante Ema Webband:



Kommentare:

  1. Wie praktisch! Tolle Sache! Das Freebook hab ich mir gleich gespeichert - danke für den Link!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt wie es dem Großen gefällt. Ohne die Parkgarage geht hier zu Hause nix...vielleicht eine gute Vertretung für unterwegs... ;o)

      Löschen
  2. Supersuperschön - ich hab den Stoff schon bestellt, weil mir die Anleitung so gut gefällt. Kannst du mir sagen, ob da bisl größere Sikuautos (wie Polizei oder so) auch gut in die Taschen passen? Danke!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Also die Taschen sind eher knapp, der kleine Betonmischer passt nicht mehr rein. Aber man könnte ja z.B. eine Naht weglassen, so dass man 4 kleine und eine breite Garage hat. Oder man teilt die Breite von vorneherein anders auf mit weniger Garagen. Oder man näht den Stoffstreifen für die Garagen höher!? Da fällt mir so einiges ein... :o) Viel Spaß beim Nähen, Claudia

      Löschen
  3. Ooooh, den entdecke ich ja jetzt erst. Der ist super schön geworden. Ich bin sicher, der kleine Mann hat sich riesig drüber gefreut. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er kommt super an, vor allem die Garagen! 😊 Vielen Dank für die tolle Anleitung!!! Liebe Grüße aus Köln, Claudia

      Löschen